Song name
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Jupiter Jones - Nordpolsdpol chords

Highlighted       Show chord diagrams
The Song is very Easy to play 'cause you've only 4 Different Chords the whole song. 
First you've the intro with 4 chords (E,A,C#-minor,E).
After that theres a Loop with E,A,C#-minor,E,A,B,A which is repeated every Verse.

Der Song ist sehr einfach zu spielen. Insgesamt habt ihr 4 verschiedene Akkorde die ihr 
den Song über zu spielen habt.
Am Anfang habt ihr ein Intro mit 4 Akkorden (E,A,Cis-moll,E).
Danach kommt es zu einem Pattern das sich jede Strophe wiederholt. (E,A,Cis-moll,E,A,B,A);

You can listen to this version of the song on the channel of HR3 ("hr3de") where it was 
played by Jupiter Jones.

But now lets go ahead :)



E, A, C#m, E

E                       A                                C#m
Draußen ist es grau und stumpf, ein kalter fieser Endzeitmorgen.
                               E
Als wär die Stadt ein Spiegel, ein Portrait von seinen Sorgen.
A
Er nimmt die Straßenbahn, er nimmt's wie's kommt, er nimmt seit Tagen
B
die kleinen weißen Dinger gegen das Gefühl im Magen.
A
Die ihm nicht mehr helfen, wenn man ihn fragt haben sie's nie getan.
                                                    E
In ein-zwei Atemzügen fängt's wieder von vorne an.

Was am meisten gefehlt hat, war was am meisten gezählt hat.
Das muss wohl überall so sein.
Es gibt so viel zu vermissen, es gibt so viel zu verstehen.
Es gibt so viel zu verstehen.

Die nächste Straße, die gleichen Gesichter.
Dieselbe Geschichte, die gleichen grellen Lichter.
Ein Blick auf die Uhr, dann ein Blick in die Ecke.
Und das gute Gefühl bleibt hier heute auf der Strecke.
Sie führt Diskussionen mit sich selbst und mit der Zeit.
Und wenn die Zwei in einem Raum sind gibt das immer Streit.
Die Uhr schreibt Pflicht und alles klingt und stinkt nach Untergang.
In ein-zwei Augenblicken fängt's wieder von vorne an.

Was am meisten gefehlt hat, war was am meisten gezählt hat.
Das muss wohl überall so sein.
Es gibt so viel zu vermissen, es gibt so viel zu verstehen.
Es gibt so viel zu verstehen.

Die Hände kalt, die Augen schwer. Die letzte Seite im Kapitel.
Ein kurzes Wort zum Abschied. Zuversicht als letztes Mittel.
Und viel Verständnis gegen viel mehr Wut und offene Fragen.
Und alles was unnahbar wirkt hat ziemlich abgeschlagen.
Und was den Weg vom Nord- zum Südpol noch verkürzen kann,
vielleicht in ein-zwei Leben fängt's wieder von vorne an.

Was am meisten gefehlt hat, war was am meisten gezählt hat.
Das muss wohl überall so sein.
Es gibt so viel zu vermissen, es gibt so viel zu verstehen.
Es gibt so viel zu verstehen.
Was am meisten gefehlt hat, war was am meisten gezählt hat.
Das muss wohl überall so sein.
Es gibt so viel zu vermissen, es gibt so viel zu erzählen.
Es gibt so viel zu erzählen.

The Solo at the End is a simple picking on the higher E-String (4-7-0 (or 12 if you like))
Das Solo am Ende wird einfach auf der hohen E Saite gespielt. 4-7-0 oder 12 wenn ihr 
mögt ;)

Viel Spaß und gutes gelingen =)
Tap to rate this tab
# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z