Joint Venture – Goettliche Komoedie chords

Chords
Transpose:
Dm Dm/C Dm/H Dm/BSollten in ein paar Jahren die Lebensgeister aus mir fahren,
Gm A Dm Dmsus4la├č ich mir die H├Âlle ersparn, ich la├č mich kirchlich verscharrn.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BEin bi├čchen Fegefeuer nehm ich in Kauf, sonst wird┬Äs zu teuer.
Gm A Dm Dmsus4Erst in der Todesparanoia tret ich bei, so spart man Kirchensteuer.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BWerd meine S├╝nden dann nochmal sehn,nochmal im Kaufhaus klauen gehn ,
Gm A Dm Dmsus4die ganzen Bet├Ąubungsmittelvergehn,ich mu├č gestehn, ich fand┬Äs sch├Ân.
Dm Dm/C Dm/HKrieg┬Äs pr├Ąsentiert, bis ich┬Äs dann selbst einseh,das war wohl alles doch nicht
Dm/Bganz so okay.
Gm A Dm Dmsus4Patri, filii e domi-nee, das reicht jetzt, ey!
Gm ADa sag ich dann drei Vater unser daf├╝r
Gm Aund dann wird mir Vergebung geschenkt.
Gm APl├Âtzlich ├Âffnet sich mir eine Himmelst├╝r,
Gm F E A Asus4und ich wei├č, da├č nur der Herrgott lenkt.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BEin strahlender Engel erscheint, weiblich, jung und leicht gebr├Ąunt.
Gm A Dm Dmsus4Ich seufz zu Gott, das hast du gut gemeint, mein Freund.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BSie ergreift mich und zieht mich empor, wir gelangen an ein Tor.
Gm A Dm Dmsus4Ein W├Ąchter steht davor, ein siebenarmiger Mohr.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BMein Engel redet auf ihn ein. Ich zeig ihm meinen F├╝hrerschein.
Gm A Dm Dmsus4Das scheint Beweis genug zu sein, er l├Ą├čt mich rein.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BGar nicht mal so Žne harte Tür,vielleicht treff ich Freunde, drei oder vier,
Gm A Dm Dmsus4vielleicht ist Jesus ja sogar hier. Ich w├╝nsch es ihm und mir!
Gm ADa sag ich dann drei Vater unser daf├╝r
Gm Aund kriege selber Fl├╝gel angeh├Ąngt.
Gm APl├Âtzlich ├Âffnet sich mir eine Himmelst├╝r,
Gm F E A Asus4und ich wei├č, da├č nur der Herrgott lenkt.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BEs schallt von oben, man erf├╝hre soeben,Herr Christus sei grad mal wieder am Leben.
Gm A Dm Dmsus4Aber man w├╝rde das Problem beheben, mir wen anders geben.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BDie lassen ihn wieder krepiern.Oh je, und ich, was wird mit mir passiern,
Gm A Dm Dmsus4wen werden die mir da wohl serviern, na, ich hab nix zu verliern..
Dm Dm/C Dm/H Dm/BHab meinen N├Ąchsten immer gern erg├Âtzt,wird das als Wohltat eingesch├Ątzt?
Gm A Dm Dmsus4Belohnen die mich jetzt, wen krieg ich vorgesetzt?
Dm Dm/C Dm/H Dm/BWenn ichs im Himmel wirklich besser finde,mich mit den Toten direkt verb├╝nde,
Gm A Dm Dmsus4ob ich dann je wieder von hier verschwinde,das w├Ąr ja wohl S├╝nde.
Gm ADa sag ich dann drei Vater unser daf├╝r
Gm Aund kriege Goethe, Kant und Dante geschenkt.
Gm APl├Âtzlich treten sie durch eine Seitent├╝r,
Gm F E A Asus4und ich frag mich, was sich der Herrgott dabei denkt.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BDrei so ├╝berirdische Wesen, was vertraten die nochmal f├╝r Thesen,
Gm A Dm Dmsus4warum bin ich so faul gewesen, so unbelesen?
Dm Dm/C Dm/H Dm/BIch werd von Zweifeln ├╝bermannt,ich, der den Erlk├Ânig nicht mal verstand,
Gm A Dm Dmsus4Kant fand ich nie sehr interessant, Dante reicht mir die Hand.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BEr meint, er sei jetzt mein Vergil,ich wei├č nicht, was er damit sagen will,
Gm A Dm Dmsus4err├Âtet vor Schamgef├╝hl. Meint er: Hey, bleib mal k├╝hl.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BDie paar Worte mu├čt du mir verzeihen,mir dein Geh├Âr eine Minute leihen.
Gm A Dm Dmsus4Du geh├Ârst in unsere Reihen, wir wollen dich weihen.
Gm ASag nur noch schnell drei V├Ąter unser daf├╝r,
Gm Aund dann kriegst du einen Lorbeerkranz geschenkt.
Gm ADem Dichter ├Âffnet sich im Himmel jede T├╝r,
Gm F E A Asus4wir Geister sch├Ątzen es, wenn einer geistreich denkt.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BSo ein Lob von einem toten Idol,ich wei├č gar nicht, was ich sagen soll,
Gm A Dm Dmsus4f├╝r mein Geschmack n bi├čchen w├╝rdevoll, aber trotzdem toll.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BIch kriege Lorbeerkranz und Heiligenschein,danach lassen die drei mich allein.
Gm A Dm Dmsus4Ein paar Neugierige finden sich ein, ich soll ein S├Ąnger sein.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BJa und nein, sag ich, wie man es sieht, einer hat Žne Gitarre mit.
Gm A Dm Dmsus4Wer nichts bringt, ist ein Parasit, also bring ich ein Lied.
Dm Dm/C Dm/B Dm/BAls h├Ątte alles an mir Fl├╝gel gekriegt,das, was ich singe hat auf einmal Gewicht,
Gm A Dm Dmsus4und nirgends n gelangweiltes Gesicht, ich fass es nicht.
Gm ADa sagt man nur drei Vater unser daf├╝r,
Gm Aund schon kriegt man die Unsterblichkeit geschenkt.
Gm APl├Âtzlich ├Âffnet sich dir eine Himmelst├╝r,
Gm F E A Asus4Pl├Âtzlich begreifst du, wie ein Herrgott denkt.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BZeit, bitte bleib stehn, besser kannŽs einem nicht gehn,
Gm A Dm Dmsus4ich kann den Dichterhimmel sehn, kannst verweilen, bist sch├Ân.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BVom Applaus schwillt mir der Busen,so nen Erfolg darf man nicht verloosen,
Gm A Dm Dmsus4mu├č sofort mal ┬Än bi├čchen schmusen mit den himmlischen Musen.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BNur noch Gr├Â├če, Glanz und Ehre,nur noch Geist, ganz ohne Schwere,
Gm A Dm Dmsus4wenn blo├č die K├Ârperlosigkeit nicht w├Ąre,meine Hand greift ins Leere.
Dm Dm/C Dm/H Dm/BNein, ich la├č mich nicht versuchen,ich werd immer auf den Himmel fluchen.
Gm A Dm Dmsus4Hier hab ich nichts zu suchen. Bei Jehovas Eunuchen!
Gm ADa sag ich dann drei Vater unser daf├╝r
Gm Aund wache auf und lieg in deinem Bett.
Gm AIch kann dich riechen, kann dich sp├╝ren,ich glaub ich bleib erstmal hier.
Gm F E A Asus4Was ich da alles verloren h├Ątt.
Please rate this tab:
x1.0