Wolfgang Ambros – Eibischzuckerl tab

Chords:
Left handed
Ukulele
Check out more settings
Transpose:
Song Title: Eibischzuckerl
Words & Music: Wolfgang Ambros

Intro: C 4x

C                            C                              G
Nimm doch dei┬┤Eibischzuckerl immer mit an klanen Schluckerl Wasser,
C                                C                              G
weu┬┤s ja doch v├╝ besser rutscht, wenn ma┬┤s lutscht, immer als a nasser 
F                G                  F               G                G              C
weu┬┤s da ned die Z├Ąhnd verpickt und weu┬┤s da ned im Magen liegt, und weu┬┤s sa si so schickt.

C                              C                        G
Kn├╝pf da dei Krawattenkn├Âpferl immer ├╝ber┬┤s Kehlk├Âpferl wom├Âglich
C                                    C                                G
weil du dann korrekt ausschaust, von Kopf bis Fu├č gepflegt ausschaust tagt├Ąglich
F                G                   F                     G          G              C
weill dann jeder auf dich fliegt und wohlgef├Ąllig auf dich blickt und weu┬┤s sa si so schickt.

C                         C                            G
Putz┬┤da dei Parteib├╝cherl immer mit an Staubt├╝cherl am Sonntag
C                            C                            G
weil es dann geschmeidig ist und niemand beleidigt ist am Montag
F              G                F                 G             G              C
weil dich kein Gewissen dr├╝ckt, denn du hast dich eingef├╝gt und weu┬┤s sa si so schickt.

C                           C                        G
H├Ąng da auf dei Halsketterl ned immer a Preiszetterl aufi,
C                                         C                           G
sonst kennt ma glaub┬┤n dass┬┤t willig bist und relativ billig bist und kauft di
F                   G                F               G           G                            
da bist dann sicher ned entz├╝ckt und f├╝hlst dich nur unterdr├╝ckt weu┬┤s wast, dass
    C
 sie des ned schickt.

C                                 C                          G
Warum wirfst dei Wienerschnitzerl denn vom Kirchturmspitzerl obe?
C                                    C                                 G
Des gibt┬┤s doch ned, das ma vergi├čt, dass ma sowas mit Messer isst und Gabel.
F                       G                F                    G             G              C
Des Schnitzerl is jetzt ganz verdr├╝ckt, des Kirchturmspitzerl ganz geknickt weu si des ned schickt.

C                            C                              G
Nimm doch dei┬┤Eibischzuckerl immer mit an klanen Schluckerl Wasser,
C                                C                              G
weu┬┤s ja doch v├╝ besser rutscht, wenn ma┬┤s lutscht, immer als a nasser 
F                G                  F               G                G              C
weu┬┤s da ned die Z├Ąhnd verpickt und weu┬┤s da ned im Magen liegt, und weu┬┤s sa si so schickt.
Please rate this tab:
x1.0